Fitable
Home » Hearable » Sony Smart B-Trainer: Für Profi-Sportler

Sony Smart B-Trainer: Für Profi-Sportler

Sony Smart B-Trainer: Für Profi-Sportler

Der Smart B-Trainer von Sony bietet derzeit die meisten Sensoren auf dem Hearable-Markt. Insgesamt 6 Sensoren sind in die smarten Kopfhörer integriert, darunter auch Herzfrequenzmessung und GPS. Letzteres ist bei anderen Hearables bisher nur in Kombination mit dem Smartphone möglich.

High-end-Sport-Kopfhörer

Mit einem Straßenpreis von um die 250 € ist der Sony Smart B-Trainer einer der teueren Produkte. Auf der Gegenseite steht, dass das Hearable so ziemlich jede erdenkliche Funktion bietet, die wir uns von Sport-Kopfhörern und Activity-Tracker wünschen könnten.

Da die Kopfhörer wasserdicht sind und einen integrierten Musik-Player mit satten 16 GB Speicher bieten, eignen sie sich hervorragend zum Schwimmen.

Natürlich bietet der Sony Smart B-Trainer einen Audio-Coach, der nicht nur die aktuellen Trainingsdaten ansagt, sondern auch Tipps für ein besseres Training liefert. Damit aber noch nicht genug: Die Musikauswahl und Abspielreihenfolge kann auf Wunsch auf Basis der aktuellen Herzfrequenz oder des Tempos erfolgen. Es werden dann Musikstücke ausgewählt, deren Beats-per-minutes (BPM) optimal zur Herzfrequenz passen.

Die Hearables funktionieren vollkommen Standalone, d.h. eine Verbindung zum Smartphone ist nicht zwingend erforderlich. Trotzdem kann man die smarten Kopfhörer mit einer App verbinden, welche für iOS und Android verfügbar ist. Durch eine Kooperation mit Asics stehen in der App verschiedene Traningspläne zum Laufen zur Verfügung.

Fakten

  • Herzfrequenzmessung: Ja
  • GPS: Ja
  • App: iOS, Android
  • Laufzeit: 5 Stunden
  • Integrierter Coach: Ja
  • Wasserdicht: Ja
  • Ohne Smartphone nutzbar: Ja
  • Integrierter Speicher: 16 GB
  • Bluetooth: Ja
  • Keine Kabel zwischen den Kopfhörern: Nein
  • Audio Transparency: Nein

Fazit

Der Sony Smart B-Trainer ist vor allem für Vielläufer interessant. Die hochpreisigen Kopfhörer haben eine Menge Funktionen, die aber auf die Optik und das Gewicht gehen. Es sind daher keine Alltags-Kopfhörer, sondern Kopfhörer für das professionelle Training.