Fitable
Home » Gesundheit » Blutdruck messen, aber richtig!

Blutdruck messen, aber richtig!

Blutdruck messen, aber richtig!

Ein korrekt gemessener Blutdruck ist wichtig für die richtige Diagnose. Aus falschen Blutdruckmessungen können falsche Rückschlüsse gezogen werden. Beantworten Sie daher die Frage, ob Sie Bluthochdruck haben oder nicht, niemals nach einer einzigen Blutdruckmessung!

Der Blutdruck sollte sowohl beim Arzt, als auch Zuhause gemessen werden. Zuhause ist man in der gewohnten Umgebung und bei der Langzeitmessung erhält man verlässlichere Ergebnisse. Das weiß auch der Arzt. Zudem leidet ein nicht geringer Anteil der Menschen unter dem sogenannten „Arztkittel-Effekt“: Wird der Blutdruck beim Arzt (vom Arzt oder dem medizinischen Personal) gemessen, ist dieser höher als bei einer Selbstmessung in den eigenen vier Wänden. Der Grund: Beim Arzt sind viele Menschen nervös, was sich blutdruckerhöhend auswirkt.

Blutdruck messen: In 5 Schritten

Falls Sie Ihren Blutdruck selbst messen, gehen Sie wie folgt vor. Voraussetzung ist ein geeignetes Blutdruckmessgerät. Dieses können Sie sich entweder bei Ihrem Arzt oder in der Apotheke ausleihen, oder käuflich erwerben. Heutzutage gibt es Blutdruckmessgeräte, die sich mit Ihrem Smartphone verbinden und die Messung und Protokollierung Ihres Blutdrucks erheblich erleichtern.

  1. Bleiben Sie vor der Messung 5 bis 10 Minuten ruhig sitzen, damit Ihr Körper und Blutdruck zur Ruhe kommt.
  2. Messen Sie im Sitzen und am selben Arm wie Ihr Arzt.
  3. Legen Sie die Manschette eng an, aber das es noch bequem ist, nur nicht zu locker. Ca. zwei Fingerbreit über der Armbeuge.
  4. Halten Sie Ihren Arm ruhig und das Handgelenk auf Herzhöhe. Es ist ratsam den Unterarm z.B. auf einen Tisch abzulegen.
  5. Jetzt können Sie die Blutdruckmessung starten.

Blutdruckpass

Wenn Sie Ihren Blutdruck messen, sollten Sie das über einen längeren Zeitraum tun und die Werte miteinander vergleichen. Dabei hilft der Blutdruckpass. Der Blutdruckpass ist nichts anderes als ein Dokument, indem Sie Ihre Blutdruckwerte, systolisch und diastolisch, und Ihren Puls, sowie Tag und Uhrzeit der Blutdruckmessung erfassen.

Ob Sie für die Erfassung Ihrer Blutdruckwerte einen Blutdruckpass verwenden oder lieber eine Blutdruck-App, ist Geschmacksache.

Ein Blutdruckpass wird von der Deutschen Herzstiftung und verschiedenen Krankenkassen zur Verfügung gestellt.

Blutdruckmessung beim Arzt

Kardiologen, das sind spezialisierte Fachärzte, messen erstmalig immer an beiden Armen. So kann man Unterschiede bei der Blutdruckmessung am linken und rechten Arm erkennen. Ist der Unterschied größer als 5 mmHg, gilt der höhere Wert. Falls Sie selbst Ihren Blutdruck messen, sollten sie das dann an dem Arm mit dem höheren Wert tun.