Fitable
Home » Fitness » Runtastic Results: Nachwuchs in der Runtastic-Familie

Runtastic Results: Nachwuchs in der Runtastic-Familie

Runtastic Results: Nachwuchs in der Runtastic-Familie
Runtastic Results

Das Unternehmen Runtastic ist mit zahlreichen Fitness-Apps sowohl im Apple App Store als auch Google Play Store vertreten. Am Beginn stand die gleichnamige App, welche Läufer und Möchtegern-Läufer zum Laufen motiviert.

Mittlerweile ist die Runtastic-Familie recht groß und wurde neben einem eigenen Fitness-Tracker (Runtastic Orbit) um zahlreiche Apps rund um den Muskelaufbau erweitert. Einen ganzheitlichen Ansatz zum Aufbau von Muskeln verfolgt das neueste Mitglied der Runtastic-Familie: Runtastic Results.

Über die App

Bei der App ist der Name Programm: Es geht um Ergebnisse! Der Beachbody steht im Vordergrund. Das klingt reißerisch und wird auch in der Tat so kommuniziert. Dabei ist das Konzept nicht neu: Runtastic Results orientiert sich sehr stark an der schon etwas länger verfügbaren App Freeletics. Liest man sich die Bewertungen im App Store durch, so stolpert man oft auf den Vorwurf, das Runtastic Results nur eine (schlechtere) Kopie von Freeletics sei. Unsere Meinung ist: Wirklich neu ist heutzutage wenig, daher ist eine Kopie mit einem gewissen Grad an Innovation nichts Verwerfliches! Es gibt schließlich auch nicht nur eine Sorte Cola auf der Welt.

Neben ein paar Übungen inkl. Videos und Workouts besteht der Kern von Runtastic Results aus dem „Coach“. Dieser erstellt einen individuellen Trainingsplan mit Übungen, die alle ohne Hilfsmittel drinnen wie draußen durchgeführt werden können. Es handelt sich ausschließlich um Bodyweight-Workouts. Großer Unterschied zu Freeletics: Für die Übungen in Runtastic Results benötigt man noch nicht mal eine Pullup-Bar, also wirklich keinerlei Hilfsmittel.

Die Workout-Videos müssen zuerst (einzeln) runtergeladen werden. Das dauert ein wenig (je nach Verbindung), hat aber den Vorteil, dass die Videos auch offline verfügbar sind. Während der Workouts kann im Hintergrund Musik laufen, auch bei eingeschalteter Sprachansage.

Besonderheiten

Bevor einem der Coach das individuelle Trainingsprogramm erstellt, müssen einige Angaben sowie ein Fitnesstest gemacht werden. Was uns stört: Man kann kein Ziel eingeben.

Es besteht die Möglichkeit bei einigen Übungen alternative Übungen auszuwählen, die entweder anders oder leichter durchzuführen sind. Diese Funktion erlaubt die Anpassung der Workouts an den Fitnessstand und eventuell vorhandene Verletzungen. Andere App wie AnyUp greifen ebenfalls dieses Feature auf. Allerdings bietet Runtastic Results nur sehr selten alternative Übungen an. So kann man sich beispielsweise um die Sprungübungen nicht drücken. Diese sind z.B. die Voraussetzung für den Fitnesstest, der beim Start des Coachs gemacht werden muss.

Kosten

Der Download der App ist kostenlos, auch kann man die App mit einem eingeschränkten Funktionsumfang kostenlos verwenden. Aber so richtig nutzbar ist die App erst mit einem Runtastic Premium Abo. Dieses kostet 9,99 € pro Monat. Positiv daran ist, das Runtastic Results im Vergleich zum direkten Konkurrenten Freeletics monatlich kündbar und ein wenig günstiger ist. Zudem erlangt man mit dem Runtastic Premium Abo weitere Vorteile, die man in den Runtastic Apps und online nutzen kann.

Zusammenfassung

Vorteile

  • Coach in Runtastic Premium Mitgliedschaft enthalten (eventuell schon durch Runtastic vorhanden)
  • Bei eingeschalteter Sprachansage kann Musik im Hintergrund laufen
  • Workout-Videos sind offline verfügbar

Nachteile

  • 9,99 €/Monat (außer man ist schon Runtastic Premium Mitglied)
  • Wenig alternative Übungen
  • Keine Angabe des Ziels

Fazit

Runtastic Results richtet sich eher an Männer, die den Winter- oder Ganzjahres-Speck loswerden wollen. Primär steht das Abnehmen im Vordergrund, sekundär der Aufbau von Muskelmasse und natürlich die Verbesserung der Fitness. Wer sich davon angesprochen fühlt, sollte Runtastic Results auf jeden Fall mal für einen Monat testen. Das gilt vor allem für Nutzer von Runtastic, die ohnehin schon für die Premium-Mitgliedschaft zahlen.

Das Home- oder Outdoor-Workout kann eine gute Alternative zum Fitness-Studio sein. Trotz des digitalen Coachs ist aber (wie auch bei anderen Apps der Art) immer eine gute Portion Selbstdisziplin von Nöten, den das Smartphone, welches uns in den Hintern tritt, muss wohl erst noch erfunden werden.

Runtastic Results
Runtastic Results