Fitable
Home » Fitness » Fitlist: Trainingstagebuch fürs Krafttraining

Fitlist: Trainingstagebuch fürs Krafttraining

Fitlist: Trainingstagebuch fürs Krafttraining

Fitness-Apps gibt es mittlerweile viele. Die meisten Apps konzentrieren sich auf den Trainingsplan und die Übungen. Nicht so bei Fitlist: Diese App ist für alle, die die Übungen schon kennen und gerne einen eigenen Trainingsplan erstellen möchten.

Fitlist

Im Prinzip ist Fitlist nur ein einfaches Workout Log oder Trainingstagebuch. Zwar lassen sich auch Ausdauersportarten erfassen, primär eignet sich die App aber fürs Krafttraining. Ob klassisch im Gym, im Home-Gym, mit Gewichten oder Bodyweight, ist dabei egal. Die App bietet schon eine Vielzahl an Übungen (auf Englisch), eigene Übungen lassen sich aber ganz einfach hinzufügen.

Die Übungen werden nicht erklärt, auch gibt es in der Gratis-Version keine vorgefertigten Trainingspläne. Wo andere Apps einen personalisierten Trainingsplan (im Abo) und schicke Übungs-Videos bieten, konzentriert sich Fitlist einzig und allein auf die Erfassung von Trainingseinheiten. So simpel sich das anhört, hier liegt die Kunst in der Einfachheit.

Bei der Konkurrenz sind eigene Trainingspläne entweder gar nicht oder nur sehr umständlich zu erfassen. Fitlist bietet eine gute Nutzerführung, mit der sich die meisten Trainingsszenarien gut erfassen lassen. Auch Supersätze sind kein Problem. Zudem kann man (in der Premium-Version, die aktuell mit einmalig 5,99 € zu Buche schlägt) Fortschritte sehen und analysieren.

Die iOS-Version der App ist mit der Apple Watch kompatibel und ermöglicht so das Erfassen von Trainingseinheiten über die Smartwatch.

Unser Eindruck: Fitlist kann das klassische Trainingstagebuch durchaus ablösen. Die App eignet sich für fortgeschrittene Kraftsportler als auch für Trainer, die in der App ihren Kunden Trainingspläne zur Verfügung stellen möchten.

Fitlist
Fitlist