Fitable
Home » Fitness-Armband » Update für Samsung Gear Fit 2 bringt automatische Pausen

Update für Samsung Gear Fit 2 bringt automatische Pausen

Update für Samsung Gear Fit 2 bringt automatische Pausen

Das Fitness-Armband Gear Fit 2 von Samsung ist noch nicht lange auf dem Markt, schon gibt es das erste Update: Automatische Pausen, „dynamische Workouts“ und Verbesserungen bei der Erfassung von Übungen.

Das Samsung jetzt schon mit einem größeren Update nach zieht, ist ein gutes Zeichen. Der Funktionsumfang des Fitness-Armbands wird sinnvoll erweitert.

Automatische Pausen
Rote Ampel und der Tracker läuft weiter. Das ist ärgerlich. Die automatischen Pausen helfen weiter: Unterbricht man eine Aktivität wie Laufen oder Radfahren kurzzeitig, erkennt das das Fitness-Armband Samsung Gear Fit 2 und unterbricht die Aufzeichnung, bis es wieder log geht.

Dynamische Workouts
Diese Workouts können nach dem Update ebenfalls aufgezeichnet werden:

  • Basketball
  • Tischtennis
  • Badminton
  • Tanzen
  • Fußball

Dabei handelt es sich um „dynamische Workouts“, die vom Fitness-Armband erst ab einer Dauer von mindestens 10 Minuten erfasst werden.

Verbesserung bei der Erfassung von Übungen
Die Erfassung von Fitness-Übungen wie Kniebeugen oder Crunches wurde deutlich vereinfacht und übersichtlicher gestaltet. Zudem werden Pausen zwischen den Sets angezeigt.

Das Update lässt sich über die zugehörige Gear-App installieren.