Fitable
Home » Fitness-Armband » Jawbone UP vor dem Aus?

Jawbone UP vor dem Aus?

Jawbone UP vor dem Aus?

Einige Medien berichten über den Ausstieg von Jawbone auf dem Markt der Fitness-Tracker.

Richtig ist, dass sich Jawbone zukünftig auf die Herstellung medizinischer Produkte konzentrieren will. Dafür hat das Unternehmen auch Anfang 2016 noch eine Finanzierung in Höhe von 165 US-Dollar eingefahren. Die Zulassung vorausgesetzt, werden bald die ersten medizinischen Produkte von Jawbone auf den Markt kommen.

Bisher stand Jawbone eher für Lifestyle. Die Fitness-Armbänder der Serie UP sind schick, aber nicht die mit den besten oder meisten Funktionen. Aufgrund der Fokussierung auf den Medizinischen Bereich ist zu erwarten, das die zukünftigen Produkte des Unternehmens nicht nur gut aussehen, sondern vor allem Funktional sind.

Der Markt der Fitness-Tracker ist ein Wachstumsmarkt, der viele Mitbewerber anzieht. Der Druck auf die Hersteller ist groß. Im Laufe der Jahre sind große Unternehmen wie Garmin, mit jahrelanger Erfahrung in den Bereichen Pulsuhren und GPS, hinzugekommen. Das macht es dem ehemaligen Vorreiter Jawbone schwierig, sich erfolgreich am Markt der Fitness-Tracker zu positionieren.

Selbst wenn sich der Fokus des Unternehmens verlegt, ist damit zu rechnen, das die bestehenden Produkte aus der Reihe UP weiterhin den notwendigen Support erhalten. Das zumindest für die kommenden Jahre. Ein Fitness-Armband ist ohnehin kein Produkt fürs Leben, aufgrund der ständigen technischen Weiterentwicklung.

Es bleibt abzuwarten, wie sich Jawbone schlägt. Wir freuen uns jedenfalls auf viele spannende und innovative Produkte aus dem Hause Jawbone!