Fitable
Home » Fitness-Armband » Garmin vivofit

Garmin vivofit

Garmin vivofit

Garmin vivofit ist ein Fitness-Armband mit einem ganz besonderen “Feature”: Die Batterielaufzeit beträgt ein ganzes Jahr! Während andere Fitness-Armbänder wöchentlich geladen werden müssen, ist der Fitness-Tracker von Garmin ein echter “Langstreckenläufer”. Natürlich muss man bei dieser Laufzeit Abstriche bei den Features machen.

Was Garmin vivofit kann (und nicht kann)

Fitness-Tracker sind dazu gedacht, die tägliche Bewegung (und mehr) zu erfassen und dadurch wiederum zu mehr Bewegung zu motivieren. Das Ziel: Fiter und gesünder werden! Das Fitness-Armband von Garmin erfasst dazu die Schritte und errechnet auf dieser Basis die zurückgelegte Distanz und den Kalorienverbrauch.

Zur Motivation setzt vivofit ein Tagesziel an Schritten, die erreicht werden sollten. Der „Inaktivitätsbalken“ wird bei Nicht-Bewegung immer länger. Dies erinnert gerade Menschen in Bürojobs daran, sich hin und wieder mal zu bewegen.

Eine weitere praktische Funktion ist die Anzeige der aktuellen Uhrzeit. Das Datum (Tag und Monat) kann ebenfalls angezeigt werden. Damit eignet sich Garmin vivofit als vollständiger Uhrenersatz.

Doch das Fitness-Armband vivofit hat noch ein weiteres Ass im Ärmel: Es kann die Herzfrequenz anzeigen und aufzeichnen, allerdings nur mit zusätzlichem Brustgurt.

Wenn man die Messung der Herzfrequenz nur bei sportlicher Aktivität benötigt, ist das Tragen eines Brustgurtes allerdings nur ein kleiner Nachteil. Wer schon eine Pulsuhr von Garmin besitzt, kann womöglich den bisherigen Brustgurt einsetzen und hat Geld für das Zubehör gespart. Die Pulsmessung ist, für die Preisklasse, recht zuverlässig. Eine teure Profi-Pulsuhr ersetzt das Fitness-Armband vivofit allerdings nicht.

Generell ist das Armband recht leicht, nicht zu groß und gut zu tragen, auch für Menschen mit dünneren Armen.

Die Wasserdichtigkeit wird vom Hersteller mit 5 ATM angegeben. Das Armband ist also wasserdicht und zum Schwimmen geeignet.

Wer sich an der Farbe seines Fitness-Armbands satt gesehen hat, kann einfach das Armband tauschen. Neben den mitgelieferten Armbändern gibt es weitere in unterschiedlichen Farben käuflich zu erwerben. Das bringt ein wenig Abwechslung ins Leben und lässt ein älteres vivofit in neuem Glanz erstrahlen.

Das Ergebnis

Das Fitness-Armband Garmin vivofit (hier in der ersten Version getestet) ist immer noch ein rund um gelungenes Fitness-Armband mit ausgewogenen Features, das gerade für Einsteiger optimal geeignet ist.