Fitable
Home » Fitness-Armband » Benachrichtigungen auf dem Fitness-Armband

Benachrichtigungen auf dem Fitness-Armband

Benachrichtigungen auf dem Fitness-Armband

Die Grenzen zwischen Fitness-Armband und Smartwatch verschwimmen zunehmend. Was ist noch ein Fitness-Armband? Was schon eine Smartwatch? Bei den Profi-Modellen lässt sich diese Frage nicht immer eindeutig beantworten.

Benachrichtigungen machen das Fitness-Armband zu einer Mini-Smartwatch. Je nach Modell wird man über Folgendes direkt auf dem Armband benachrichtigt:

  • Eingehender Anruf
  • Eingehende SMS
  • Benachrichtigung auf dem Smartphone (beinhaltet alle Apps, z.B. WhatsApp)
  • Ob das Smartphone gekoppelt ist oder nicht

Folgende Funktionen stehen meist noch zusätzlich zur Verfügung:

  • Steuerung des Musik-Players auf dem Smartphone
  • Finden des Smartphones (über ein akustisches Signal)

Voraussetzung ist, dass das Fitness-Armband mit einem kompatiblen Smartphone gekoppelt ist. Ist dieses in Reichweite erfolgt die Verbindung über Bluetooth (LE) / NFC (Near Field Communication). Die Reichweite ist je nach Gegebenheiten recht unterschiedlich.

Die Benachrichtigungen auf dem Fitness-Armband bewirken, wie auch bei einer Smartwatch, das wir weniger aufs Smartphone schauen müssen. Wichtig ist, dass man einstellen kann, welche Benachrichtigungen auf dem Fitness-Armband angezeigt werden und welche nicht. Andernfalls geht man in einer Benachrichtigungsflut unter. Auch werden im „Schlaf-Modus“ keine Benachrichtigungen angezeigt, da uns diese nur unnötig wecken würden. Je nach Modell muss man den Schlaf-Modus zuvor manuell aktivieren.

Diese Fitness-Armbänder bieten Benachrichtigungen: