Fitable
Home » Fitness-Armband » Fitbit Charge HR: Fitness-Armband mit Herz

Fitbit Charge HR: Fitness-Armband mit Herz

Fitbit Charge HR: Fitness-Armband mit Herz

Mit dem Fitness-Armband Fitbit Charge HR behältst Du Deine Herzfrequenz jederzeit im Blick.

Fitness-Armband mit Herz

Unsere Herzfrequenz sagt viel über unseren Körper aus: Sie zeigt, wie fit wir sind, ob wir krank sind und wie wir uns gerade fühlen. Daher ist es sinnvoll, die Herzfrequenz mit einem Fitness-Armband kontinuierlich zu messen. Fitbit Charge HR kann genau dies und misst ganz ohne unbequemen Brustgurt den Handgelenkpuls. Dadurch können auch Werte wie der Kalorienverbrauch genauer bestimmt werden. Zudem bietet Fitbit Charge HR vereinfachte Herzfrequenzzonen wie „Fettverbrennung“, „Kardio“ und „Maximum“.

Fitbit stellt Fitbit Charge HR vor

Neben den Schritten trackt das Fitness-Armband Fitbit Charge HR auch die zurückgelegten Etagen.

Durch die Smarttrack-Technologie werden einige Trainingseinheiten automatisch erkannt und aufgezeichnet. Das ist besonders praktisch, wenn man häufig vergisst, vor dem Training das Aktivitäts-Tracking zu aktivieren. So geht auch wirklich keine Trainingseinheit verloren und kann anschließend über die sehr ausgereifte Fitbit-App ausgewertet werden.

Wie die meisten Fitness-Armbänder unterstützt das Fitness-Armband Fitbit Charge HR auch in der Nacht: Der Schlaf wird automatisch getrackt. Durch die kontinuierliche Pulsmessung sind diese Werte ebenfalls ein wenig genauer als ohne. So macht sich ein Alptraum schon mal durch eine Pulsspitze in der Nacht bemerkbar. Am Morgen dann lässt man sich ganz sanft durch einen stummen Vibrationsalarm wecken, sofern man das möchte.

Die Fitbit-Experience

Fitbit war von Anfang an bei den Fitness-Armbändern vorne mit dabei und bietet bis heute eine breite und ausgereifte Palette an Fitness-Armbändern. Dies macht sich nicht nur am Armband selbst, sondern vor allem auch in der zugehörigen Smartphone-App bemerkbar. Hier ist manche Funktion vorhanden, die man bei der Konkurrenz (noch) schmerzlich vermisst.

Eine dieser Funktionen ist, das man mit Freunden und Bekannten in eine Art Wettstreit treten kann. Man kann Statistiken teilen, sich gegenseitig anfeuern oder um den ersten Platz in einer Rangliste kämpfen. Fitbit hat richtig verstanden: Nur wenn der Träger regelmäßig und immer wieder von Neuem motiviert wird, landet das Fitness-Armband nicht nach ein paar Monaten in der Schublade. Fitbit Charge HR profitiert ebenfalls von diesen „Motivationshilfen“.

Alles in allem ist Fitbit Charge HR ein gutes, optisch unaufgeregtes Fitness-Armband das durch die kontinuierliche Herzfrequenzmessung und die Fitbit-App zu überzeugen weiß.