Fitable
Home » Fitness-Armband » 5 Gründe GEGEN Activity-Tracker

5 Gründe GEGEN Activity-Tracker

5 Gründe GEGEN Activity-Tracker

Activity-Tracker sind in! Wir selbst mögen Activity-Tracker, daher beschäftigen wir uns hier auf dieser Webseite unter anderem mit den Themen Fitness-Armbänder und Hearables. Doch es gibt auch Gründe, die gegen die Verwendung eines Activity-Trackers sprechen. Wir haben diese genauer unter die Lupe genommen.

1. Motivation brauche ich nicht!
Menschen die sich gut selbst motivieren können, mit einem Partner oder im Verein trainieren, brauchen keine zusätzliche Motivation durch einen Activity-Tracker. Die meisten Menschen gehören jedoch nicht zu dieser Sorte und müssen hin und wieder ihren inneren Schweinehund überwinden.

2. Ich traue niemandem!
Deutschland ist das Land des Datenschutzes. Das ist grundsätzlich auch gut so. Die Aufklärung, was mit persönlichen Daten geschieht, ist enorm wichtig. So kann jeder Nutzer selbst entscheiden, ob er die Weitergabe seiner Daten möchte oder nicht. Wer allerdings keinen Unternehmen traut und sich digital abschottet, der wird auch mit der Datenerhebung der Activity-Tracker nicht einverstanden sein. Und vermutlich kein Smartphone besitzen.

3. Ich mag keinerlei Elektronik an meinem Körper!
Activity-Tracker sind Mini-Computer die am Körper getragen werden. Die Verbindung mit dem Smartphone erfolgt über Bluetooth. Wer dieser Technik nicht traut und Angst vor Strahlung hat, sollte die Finger von Activity-Trackern lassen. Allerdings konnten bisher keine negativen Auswirkungen festgestellt werden.

4. Ich muss nicht jedem Trend hinterherlaufen!
Es spricht nichts dagegen, die technischen Entwicklungen mit gesundem Abstand zu betrachten und nicht jedem Trend gleich hinterherzulaufen. Aber sind Activity-Tracker noch ein Trend oder schon Standard? Gerade bei jüngeren Leuten findet sich zunehmend ein Fitness-Armband oder eine Smartwatch am Handgelenk, anstelle einer herkömmlichen Uhr.

5. Die Optik ist mir wichtig!
Einige Modelle sind wahrlich keine Hingucker. Diese Activty-Tracker sind offensichtlich von Techniker für Techniker entwickelt worden. Wenn Stil alles ist, dann spricht einiges gegen die meisten Activity-Tracker. Aber es gibt auch Ausnahmen: Fitness-Armbänder wie Garmin vivomove und Withings Activite Steel schaffen den Spagat zwischen herkömmlicher Uhr und Activity-Tracker. Absolut Business-tauglich!

Wir geben zu, viele dieser Punkte, die gegen einen Activity-Tracker sprechen, haben wir gleich wieder entkräftet. Es kommt aber wie immer auf die eigenen Bedürfnisse und Wünsche an. Für einige Menschen kann die Anschaffung eines Activity-Trackers Geldverschwendung sein, für andere Menschen eine sinnvolle Investition in ein gesünderes Leben.